GRUNDAUSBILDUNG FÜR DEN SICHERHEITSDIENST (GA-SD STUFE 2)

AUSBILDUNGSZIEL

Das Ziel dieser Ausbildung ist die Vermittlung einer für den Einstieg in die berufliche Tätigkeit als Sicherheits- und Bewachungsdienst erforderlichen soliden Grundausbildung. Die KursteilnehmerInnen erlangen ein fundiertes Grundwissen für ihren Berufseinstieg in das österreichische Sicherheits- und Bewachungsgewerbe. Zusätzlich zu den in der Basisausbildung für den Sicherheitsdienst vorgesehenen Ausbildungsinhalten werden weitere Themen aus der Unternehmens- und Branchenkunde, Sicherheitsmaßnahmen und Sicherheitstechnik, Recht und Compliance sowie Einsatztaktik und –technik vermittelt.

 

ZIELGRUPPE

Berufsneueinsteiger im Sicherheits- und Bewachungsdienstleistungsgewerbe


AUSBILDUNGSINHALTE

  • Umfassende Einführung in die österreichische Unternehmens- und Branchenkunde der Sicherheitsdienstleistungswirtschaft
  • Grundlagen der Sicherheits-, Überwachungs- und Detektionstechnik
  • Einführung in die Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen nach dem "TOP-Prinzip"
  • Grundwissen zum vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz
  • Zusätzlich zum rechtlichen Basiswissen erfolgt eine umfassende rechtliche Grundausbildung zur Erlangung der erforderlichen Handlungssicherheit, unter anderem zu den folgenden Themen:                   +  Aufgabenerfüllung durch die Sicherheitsbehörden und Abgrenzung zur privatrechtlichen                             Maßnahmensetzung durch Sicherheitsdienste                                                                                                  + Vertiefung Strafrecht und strafrechtliche Nebengesetze                                                                                  + Wesentliche verwaltungsrechtliche Bestimmungen für den Sicherheitsdienst (Waffengesetz, Schieß-        und Sprengmittelgesetz, Sicherheitsverwaltungsvorschriften)                                                                         + Wesentliche privatrechtliche Zusammenhänge zwischen Besitz- und Eigentumsrecht, Hausrecht und       Hausordnung sowie privatrechtliches Selbsthilferecht
  • Zusätzlich zu den in der Basisausbildung vermittelten Inhalten im Ausbildungsthema Persönlichkeitsbildung werden die Lerninhalte Wahrnehmung und Beobachtung, Gewalt und Aggression, Konfliktmanagement in schwierigen Situationen unterrichtet
  • Erweiterung der Basisausbildungsinhalte im Ausbildungsthema Interventionsdienst und Praxis mit den Kursinhalten richtiges Verhalten an Unfall- und Tatorten, richtiger Umgang mit potenziell gefährlichen Personengruppen, Suchtmittelkriminalität sowie praktische Erste-Hilfe für Sicherheitsdienste und Vertiefung des Berichtswesens 
  • Praktische Einsatztaktik und Anwendung von Einsatztechnik
  • Anwendung der gelernten Inhalte durch Erarbeitung von Fallbeispielen 
  • Durchführung praktischer Übungen sowie Rollenspielen mit Video-Feedbackanalyse
  • Schriftliche Abschlussprüfung (Single choice Test)

TEILNAHMEVORAUSSETZUNG

keine

Sollte bereits die BA-SD (Basisausbildung für den Sicherheitsdienst) absolviert worden sein, so werden diese Ausbildungsinhalte (Kurseinheiten) auf die Grundausbildung für den Sicherheitsdienst voll angerechnet.

DETAILS

Kursdauer

7 Tage (8 Stunden pro Tag)


MindestteilnehmerInnenzahl :        8 Personen

Maximale TeilnehmerInnenzahl:  20 Personen


Für weitere Informationen bzw. Fragen zur Ausbildung kontaktieren Sie uns bitte unter

contact@insirima.com oder telefonisch unter +43(0)6765002322